Kontakt

Radsport Greiner

Blumenstraße 18

88161 Lindenberg im Allgäu

+49(0)8381 5344

Email Allgemein:

info@radsport-greiner

Email Werkstatt:

werkstatt@radsport-greiner.de

Öffnungszeiten Radsport Greiner

Mo - Fr 10:00 -12:30 & 14:00 - 18:00

Sa 9:00 - 13:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Radsport Greiner bei Facebook

13.06.2010: CHIBA ALPEN CUP BERCHTESGADENER LAND

June 13, 2010

Bericht von Sebastian Düweling:

Nachdem ich beim ersten Rennen des Chiba Alpencups, der Amadée Radmarathon am 16.05.2010, bei Schneesturm und mit starker Unterkühlung aufgegeben hab lief´s im Berchtesgadener Land deutlich besser.

Am Vortag haben die Wetterprognosen für dieses 2. Rennen der Chiba Alpencup Serie ebenfalls Regen und Kälte vorhergesagt. Zum Glück haben die sich mal wieder getäuscht.

Die Strecke 201Km und 3.600Hm war fast komplett trocken, nur den Anstieg zum Rossberg (1000Hm, von ca.500 auf 1500 Meter) hat es durchgehend geregent.

Morgens um 7:30 war Startschuss für die ca.1200 Teilnehmer. Nach ca. 25 Km hat sich eine ca. 50 Mann große Spitzengruppe gebildet. Auf der Abzweigung der Strecke wo man zwischen großer (201Km) und kleiner (109 Km) Runde wählen konnte hat sich unsere Spitzengruppe noch mal geteilt. Leider bin ich zuerst falsch abgebogen, da ich mich an meinen lokalen Rivalen (S. Reich TSG Leutkirch und Christian Baldauf RSC Sonthofen) orientiert hab. Als ich mich umgedreht hab um nach ihnen zu schauen waren die bereits wieder in die andere Richtung unterwegs. Fairer Weise haben die auf mich gewartet, und so konnten wir zusammen den dadurch entstandenen Rückstand auf die Spitzenfahrer der 201Km Runde in Grenzen halten. Dann ging´s die 1000Hm den Rossberg rauf. Ein anspruchsvoller Anstieg mit ca. ø 10% Steigung (Mit maximal 1.560 m ü.NN stellt sie die höchste durchgehende Straße Deutschlands dar). Auf den 1000Hm sind wir flott hochgefahren und konnten bis oben eine Gruppe aus ca. 6 Fahren stellen. Zusammen ging´s dann auf trockener Straße wieder 1000Hm runter. Die Gruppe hat super funktioniert und so haben wir nochmals ca. 10 Fahrer vor uns „einsammeln können“. Gemeinsam ging´s über den letzten größeren Anstieg des Tages (ca. 500Hm). Da die Gruppe schön zusammenblieb und hervorragend funktioniert hat sind wir die letzten ca. 100Km mit hohem Tempo und viel „Kreiseln“ bis ins Ziel gefahren. Im Sprint kam ich letztendlich auf den 23. Platz. Fahrzeit: 5:41:52 ø ca.35 Km/h

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
  • Instagram - Grau Kreis
  • White Facebook Icon